Schüler bemalten Plakate
Viele Schülerinnen und Schüler beschäftigt momentan der Krieg in der Ukraine

Reden über Angst

Wie spricht man mit Kindern und Jugendlichen über den Krieg? Diese Frage stellen sich viele Lehrkräfte, seit im Februar dieses Jahres Russland die Ukraine angegriffen hat. Unterrichtsmaterialien und Hilfestellungen erleichtern im schulischen Umfeld einen altersgerechten Umgang mit dieser Situation. Eine Übersicht.

  • Weltgeschehnisse wie der Krieg in der Ukraine sind in der Schule ein großes Thema
  • Mit Kindern und Jugendlichen über Krieg zu sprechen, ist eine Herausforderung
  • Angebote helfen Lehrkräften, das Thema im Unterricht angemessen zu behandeln
Bild: Adobe Stock

Erste Stunde: Krieg
Welche emotionalen Reaktionen auf die aktuelle Lage sind „normal“? Wie können Lehrkräfte mit der Situation umgehen, wenn sie sich selbst überfordert fühlen oder wütend sind? Sollen sie das Thema Krieg in der Ukraine aktiv ansprechen? Antworten auf solche Fragen bietet das Deutsche Schulportal im Mitschnitt einer  Onlineveranstaltung mit Fachleuten und einer FAQ-Liste.

Unterstützung für den Unterricht
Neben einem Unterrichtsentwurf für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 bietet die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen eine Linkliste mit Hintergrundmaterial an.

Der Krieg und die Medien
Welche Rolle spielen Social Media und Journalismus im Krieg? Hintergründe und Praxistipps für Lehrkräfte zur Vermittlung von Nachrichtenkompetenz an Jugendliche hat die Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Hamburg vorbereitet.

Trauma – was tun?
Der Ratgeber „Trauma – was tun?“ von der Unfallkasse Berlin wurde im Zuge des Kriegs in der Ukraine ins Ukrainische und ins Russische übersetzt. Er liefert Informationen für alle, die mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen zu tun haben.

Logo von Lernen und Gesundheit

Das DGUV Schulportal „Lernen und Gesundheit“ bietet Lehrkräften zu diesem Thema eine Linksammlung mit Unterrichtsmaterialien und Gesprächsangeboten sowie bundesweiten Hilfestellen für Kinder und Jugendliche an: www.dguv-lug.de/ aktuelles/krieg-in-der-ukraine